In einen Schrank Gegenstände einzulagern und herauszunehmen erfordert eine gute Zugänglichkeit und auch gute Sichtbarkeit. Der mittlere Korpus zeigt mit den offenen Fachböden den idealen Greifbereich in der Höhe von 40 cm bis 140 cm.

Um die Zugänglichkeit in den Schrankinnen-raum zu erleichtern
bieten sich an:
- einen hohen Sockel zurück zu setzen
- oder mit Lift und Auszügen zu arbeiten.

Beides Mal ist Freiraum für die Füsse zum direkten Stehen geschaffen 

 

 

Im ersten Schrank ist ein elektrischer Garderobenlift eingebracht, der die Kleidung in die ideale Greifhöhe bringt. Eine Garderobenstange mit Licht macht die Kleidung besser sichtbar. Der obere Schrankbereich des mittleren Korpusses ist mit einem Vertikalfaltbeschlag ausgerüstet, er erleichtert die Zugänglichkeit auf der gesamten Korpusbreite. Der dritte Korpus ist mit einer Falttüre ausgerüstet, die gute Bewegungsfläche vor dem Schrank gibt.

Fertigung:
Kleiderschränke:

Innenausbau Bodamer
 

© RaumWandel
Nur in aktueller Rubrik suchen
 powered by  www.fs-medien.net  +  www.smp-net.de